Uwe Timm: Die Erfindung der Currywurst (Novelle)

0 Bewertungen
6,90 €

Mit der 1993 erschienenen Novelle ist dem Schriftsteller Uwe Timm ein großer Wurf gelungen. Spannend und anrührend verknüpft der Text  das persönliche Schicksal zweier Menschen mit den Wirren der letzten Tage des Zweiten Weltkriegs. Zwischen der alleinstehenden Lena Brücker, Anfang 40, und dem jungen Matrosen Hermann Bremer, Anfang 20, entspinnt sich eine ungewöhnliche Liebesgeschichte. Beide versuchen, ihre zarte Liebe vor den Gefahren durch das  in den letzten Zügen liegende Hitlerregime zu schützen. Um das Liebeserlebnis zu verlängern, greift Lena B. zu einem denkwürdigen Trick: Sie verschweigt ihrem Liebhaber, der als Deserteur an ihre Wohnung gefesselt ist,  dass der Krieg in Hamburg zu Ende gegangen ist. Dennoch ist dieser Liebe keine Dauer beschieden. Nach dem Krieg wird Lena B. Besitzerin einer Imbissbude und entdeckt die Zutaten der Currywurst.

Die hier vorliegende Unterrichtseinheit zeigt der Lehrkraft,  wie die Novelle im Unterricht optimal erschlossen werden kann. Inhaltliche Erschließung, Analyse von Gehalt,  Erzählform und Stil werden in fachlicher Analyse und in konkreter Stundenbeschreibung dargestellt. Die Unterrichtseinheit beschreibt insgesamt sieben Unterrichtsstunden. Um die Kreativität der Schüler zu fördern, sind im Aufgabenpool einige kreative Schreibaufgaben enthalten.   Die Arbeitsblätter sind ausgearbeitet und am Ende der Unterrichtseinheit abrufbar. Für Referendare findet sich im Anhang zudem eine differenziert ausgearbeitete Stundenbeschreibung.

Die Besprechung dieser Novelle eignet sich für die Klassen 9 bis 12 am Gymnasium und an der Gesamtschule. Alle Kompetenzen, die ein moderner Literaturunterricht verlangt, werden durch  die Unterrichtseinheit abgedeckt.

Über den Author

Rainer Werner

Durchschnitts­bewertung

Artikel Details

Fragen & Antworten

Bewertungen & Kommentare