Peter und der Wolf - Hörkartei

1 Bewertungen
4,90 €

Die Hörkartei ist für die freie Arbeit gedacht. Ich habe sie im Regal für Freiarbeit zusammen mit einem CD-Player und einer CD der Aufnahme gelagert. (Es gibt noch andere Karteien).

Da ich das frontale Lehren von Hörwerken ablehne, ist die Hörkartei für mich einige der wenigen akzeptablen Formen, um Kinder mit Instrumentalmusik vertraut zu machen. Nicht jeder mag solche Musik. Aber denjenigen, die sie mögen oder kennen lernen wollen, sollte man Möglichkeiten dafür anbieten.

Sie brauchen also nichts außer den Karteien, einer CD mit „Karneval der Tiere“ (gibt es auch gebraucht sehr günstig) oder einem mp3-Player sowie einem (oder im Idealfall mehreren) Kopfhörer(n). Gute Erfahrungen habe ich mit Adaptern, die es ermöglichen, dass zwei (oder mehrere ) Kopfhörer angeschlossen werden, gemacht. Somit können mehrere Kinder gemeinsam die Musik hören, die Karten anschauen und sich austauschen.

Der Kartensatz besteht aus

•8 Karten DIN A6, beidseitig bedruckt, mit Beschreibung der einzelnen Stücken und einer Kurzinformation zur Besetzung 

•9 Karten DIN A5, beidseitig bedruckt, mit ausführlicheren Informationen zu den Instrumenten und einem Bild in Proportionalgröße zur Orientierung

Die Schüler können sich mit Kopfhörern (oder über ein kleines Abspielgerät) die Musik anhören und erhalten über die Karten (DIN A6) konkrete Hinweise über das, was gerade in der Musik geschieht. Entsprechende Bilder und Grafiken ergänzen den Text.

Die dabei wesentlichen Instrumente werden auf separaten Karten (DIN A5) vorgestellt. Hier erfahren die Schüler Wissenswertes über das Instrument. Somit kann in diesem Bereich eine Phase individuellen Lernens angestrebt werden.

Über den Author

Lizzy Schmitz

Durchschnitts­bewertung

Artikel Details

Fragen & Antworten

Bewertungen & Kommentare

Sehr ansprechendes Material zur Freiarbeit und Eigenrecherche!