Kleider machen Leute: Umsetzung in einen Fotoroman

0 Bewertungen
7,50 €

Interpretation wird mit eigener Produktion verknüpft. Damit ergeben sich neue (und vielleicht auch interessante) Fragen. Gerade die Problemstellungen, die sich aus derEigenproduktion ergeben. können zur Motivation beitragen, zumal ein wesentlicher Teil der Arbeit den Schülern überlassen wird. Möglicherweise werden sich -gerade aus der Problemstellung "Fotoroman“ heraus - neue Aktualisierungsaspekte ergeben. Die sollten dann auch zum Tragen kommen.

Die Unterrichtsmethodik: Die Arbeitsreihe ist projektorientiert angelegt. Die Schüler sollen weitgehend selbständig arbeiten, wobei die Richtung ihres Arbeitens durch Arbeitsblätter strukturiert und unterstützt wird. In den Ausführungen finden sich ausführlichere Erläuterungen zur Methodik sowie zahlreiche Arbeitsblätter sowohl zur Interpretation des „Basistextes“ als auch zur „Sache Fotoroman“.

Die Interpretation des Textes

  • arbeitet die Ausgangssituation,

  • die Figuren,

  • die Konfliktentwicklung und

  • Handlungsführung heraus,

  • beschreibt die Orte, die für das Geschehen eine Rolle spielen, und

  • fragt dann nach denMöglichkeiten einer Umsetzung in eine Fotoerzählung.

 Die Arbeit an der Fotoerzählung fragt nach den

  • besonderen Bedingungen des Mediums (Perspektive, Bildausschnitt, Bildzeichnung, Funktionen des Textes ...) und

  • führt ein in die Erstellung eines Regiebuchs

    Eine Zusammenarbeit mit dem Fach Bildende Kunst ist erwünscht.

Über den Author

Friedel Schardt

Durchschnitts­bewertung

Artikel Details

Fragen & Antworten

Bewertungen & Kommentare